Regieren um jeden Preis

So wie es aussieht hat unsere “Bundesmutti” zu keiner Zeit daran gedacht, das Schiff der Macht zu verlassen. Auch nicht vor der Bundestagswahl. Nun scheint die göttlich aller göttliche zu meinen, weil ihre Partei die Stimmenmehrheit bekommen hat, bei der Bundestagswahl, sie könne grenzenlos weiter herrschen über das “dumme” Volk, über das “Pack” und die “Köterrasse”. Kann sie auch und macht sie auch und dabei ist die Meinung der Menschen hier in diesem Land mehr als egal. Nicht einmal bei Wahlkampfauftritten und der Forderung “Merkel muss weg” verzog diese Person eine Wimper. Pfeifkonzerte  und Buh-Rufe schienen bei dieser Frau einfach nur abzuprallen. Da sollte man sich fragen, handelt es sich hier bei dieser Person um einen Menschen oder ist sie vielleicht schon einer der neuartigen menschlichen Roboter ohne Gefühle.

Nun haben die Wahlen gezeigt, wie der deutsche Michel entscheidet. Dabei kann man den Menschen in diesem Land nicht einmal die Schuld für ein solches Wahlergebniss geben, denn es gab und gibt bis heute keine alternativen Parteien, die es zu wählen gibt. Sitzen sie einmal im Boot, schmecken sie die Vorzüge welche Politik bringt, kehrt sich schnell der Rücken zum Volk und den einstigen Wählern. Auch Wahlversprechen werden dann sehr schnell vergessen, will man doch an die Macht gelangen und sich seine Pöstchen sichern.

Die Vernichtung des Landes, der darin lebenden und einheimischen Menschen, mit deren Kulturen und Religionen, ist im vollen Gange. Und sie wird weiter an Fahrt aufnehmen. Oder glaubt irgendeiner der

GRÜNEN Wähler diese würden sich noch für die Menschen in Deutschland interessieren?

Mitnichten werden diese es, denn diese sind mehr als daran interessiert, das Deutschtum zu vernichten und abzuschaffen, Religionen und Kulturen gehören bei diesen Menschen der Vergangenheit an. Multikulti, Bunt, Schwul und Lesbisch muss es bei denen sein. Nach Möglichkeit auch der sexuelle Verkehr mit Minderjährigen und Kindern.

oder der

FDP Wähler diese würden in diesem Land etwas ändern wollen?

Ebenfalls mitnichten, dieses Klientel von Partei ist und bleibt für die Hochfinanz ist lediglich daran interessiert den Arbeitnehmer und den Mittelstand zu zerstören. Es ist die Wendehals Partei die es auch heute wieder wird nur um am Tisch der Macht mit der “Bundesmutti” zu sein.

oder die der,

AfD Wähler die mit Parolen den Einzug in den Bundestag schaffte?

Eine Partei die sich schon nach der Wahl auseinander gelebt hat. In der scheinbar nur Möchtegern Politiker an dem Theater “Regierung” teilnehmen um dem Volk zu zeigen es gäbe nun wieder Politiker die sich für das Volk einsetzen. Klar, sie werden weiter mit coolen Sprüchen und Parolen aufwarten, aber sie werden und wollen ebenfalls nichts verändern. Davon abgesehen werden sie nichts verändern können.

zum Schluss das Klientel das, der

SPD Wähler, eine Partei die in den Menschen dieses Landes das “Pack” sieht?

Die Partei mit der Führung eines alkoholkranken EX EU-Politikers, der in den Wahlveranstaltungen  nichts auf die Reihe bekommen hat. Dessen Partei das Volk, die Menschen die hier im Lande leben, vollkommen gleichgültig sind. Ebenfalls eine Partei die für die Vernichtung des deutschen Volkes steht und deren Kulturen und Religionen. Sie steht ebenfalls für die Zerstörung ordentlicher Arbeit, Einkommen und des Mittelstandes.

Für die Menschen in diesem Land, und es geht um die Einheimischen Menschen, die Deutschen, wird es hier ein sehr böses Erwachen geben, wenn sich nicht endlich die Menschen zusammen finden und an einem Strang ziehen.

Parteien sind Vereine und von diesen werden wir regiert oder besser wir lassen uns von diesen regieren. Wir lassen über uns bestimmen und nehmen alles hin was die sog. Obrigkeit befiehlt, erlässt und verordnet. Das ganze beginnt im “kleinen” auf Gemeinde- und Kommunenebene, mündet in Landes- und letztendlich auf Bundesebene.

Die sogenannten “Sondierungen” sind gescheitert aber es wird weiter herumgebastelt nur um Neuwahlen aus dem Weg zu gehen. Und das herumbasteln wird sicher zu einem Ergebnis führen, dass für alle Beteiligten “akzeptabel” sein wird, für die Parteien ja… aber eben für die Menschen in diesem Land nicht, denn diese werden garnicht erst gefragt. Wieder wird man uns das Ergebis als das verkaufen was für dieses Land und die Einheimischen darin gut zu sein hat und damit basta. Die Menschen werden es schlucken, werden ihren Mund halten und nur unter vorgehaltener Hand meckern, aber ändern werden und wollen die meisten nichts. Also werden erneut 4 Jahre ins Land ziehen, mit regierenden Parteien, die nicht einmal anssatzweise die Mehrheit von den Menschen hier im Land bekommen hat um regieren zu dürfen.

In diesem Sinne, gute Nacht Deutschland…

Beitragsbid-Quelle: Focus Deutschland

UPDATE 20.11.2017

Nun ist bekannt, dass diese sonderbaren Sondierungsgespräche gescheitert sind. Die FDP dank Herrn Lindner soll schuld sein. So war die Vermutung des bastelns wohl eher falsch, aber warten wir ab was passieren wird. Ob mit Biegen und Brechen Neuwahlen verhindert werden. Lassen wir uns überraschen….

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten