Wenn der Mensch durchdreht..

Es ist erstaunlich, was derzeit in diesem Land abläuft. Man liest nur noch negative Nachrichten. Der Mensch ist scheinbar gewillt sich selber zu zerstören.

Welch ein Wunder. Was kann hier die Ursache sein, das Menschen ausrasten, verletzen und sogar morden? Natürlich kann man im weiteren Verlauf dieses Berichtes sagen, alles “Verschwörungstheorien”. Doch sollte man, wenn man denn gewillt ist auch einmal hinter die Kulissen sehen.

  • Da rennt ein in Düsseldorf ein Mensch durch die Gegend und attackiert wahllos Reisende mit einem Beil/Axt. Dabei soll er laut Bild Zeitung 3 Personen schwer verletzt haben.
  • Unterwegs ist ein junger Mensch grade mal 19 Jahre alt und vernichtet ein junges Leben, erfreut sich scheinbar auch noch seiner Tat, durch Postings im Internet.
  • Dann gibt es ein Autorennen am Neumarkt (Köln). Die Raser waren auf dem Weg in eine Shisha-Bar.

Fraglich ist, was in die Medien kommt und was nicht. Könnte es sein, dass sehr viel mehr solcher “verrückten” Taten am Tag geschehen, als man uns mitteilt.

Allseits bekannt ist, dass Menschen mit Medikamenten vergiftet werden. Sollten Ärzte darauf bedacht sein, den Menschen “gesund” zu machen, wäre das schädlich für das Geschäft der Pharmaindustrie. Auf dieser Seite gibt es also genug Mittel um Menschen in eine andere Welt zu versetzen. In eine Welt des Betroffenen, in der das Leben nicht mehr zählt, und damit ist alles Leben gemeint. Denn auch bei Tieren wird mittlerweile kein Halt mehr gemacht.

Die andere Seite ist, dass Menschen und gerade Kinder in familiären Verhältnissen leben, in der Gewalt, Alkohol, Drogen und Verwahrlosung an der Tagesordnung stehen. Und dann gibt es Menschen die sich mit Drogen derart vollpumpen, dass ihr Handeln, für diese nicht mehr einzuschätzen ist. Auch sollte man sich doch einmal überlegen, obwohl es oftmals als abwegig erscheint, was Computerspiele mit Kindern und Heranwachsenden machen, wie diese auf sie einwirken.

Schaut man ins Internet, wird man heute nahezu bombadiert mit Werbung für Kriegs- Gewalt- und Mordspiele. Diese Spiele sind mittlerweile so gut entwickelt, dass man meinen könnte in der Realität zu sein. Grafik und Töne sind bemerkenswert geworden, das man denken könnte in der Realität zu spielen. In dieser virtuellen Realität, wird das morden und abschlachten dann zu einer Herausforderung, erst recht wenn man dann auch noch mit mehreren zusammspielt und es um Highscores geht.

Die Menschheit entwickelt sich mehr und mehr zu gewaltbereiten, respektlosen Zombies. Schaut man ein paar Jahrzehnte zurück, hat man sicher nie gedacht, wie düster es heute geworden ist. Ein Umdenken wird nicht in Sicht sein, da die neue Generation nur mit den heutigen Verhältnissen aufwächst und sich an die Zustände gewöhnt und als alltäglich, letztendlich “normal” betrachtet.

(Bildquelle für diesen Beitrag: Stabi-Blog-Universität-Hamburg)

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten