Auch die Verwaltung soll von Migranten besetzt werden

Das Berlin-Journal titelte am 26.01.2017 folgendes:

Linke wollen mehr Migranten in der Verwaltung

Die Berliner Linke will den Anteil der Migranten im öffentlichen Dienst erhöhen. Dafür will Sozialsenatorin Elke Breitenbach nun zunächst feststellen, wie viele Migranten bereits im öffentlichen Dienst angestellt sind.

Die Linken-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus will den Anteil der Migranten im öffentlichen Dienst erhöhen. Vor allem weibliche Migranten sollten bevorzugt eingestellt werden. Allerdings gibt es derzeit keine verlässlichen Zahlen über Menschen mit einem Migrationshintergrund in der Berliner Landesverwaltung.

Deshalb forderte nun Berlins Sozialsenatorin Elke Breitenbach (55, Die Linke) eine datenmäßige Erfassung auf freiwilliger Basis, berichtet der Tagesspiegel. Bei ihrem bevorstehenden Antrittsbesuch beim Hauptpersonalrat wolle sie das Thema ansprechen und mit der „migrantischen Community“ in Berlin darüber diskutieren.

Weiterlesen bitte hier: Linke wollen mehr Migranten in der Verwaltung

Wenn einem solche Artikel in das Auge stechen, muss das, was dort gewollt ist, jedem deutschen Arbeitslosen wie pure Verachtung vorkommen. Warum? Eine Senatorin, vom deutschen Volk gewählt und für das Wohl des deutschen Volkes zuständig, möchte lieber mehr Migranten in der Verwaltung. Warum kommt nicht die Aussage, wir wollen mehr Deutsche in der Verwaltung.

Es ist mittlerweile erschreckend wie verachtend Politiker mit den eigenen Menschen im Lande umgehen. Die Zahl der arbeitslosen Deutschen dürfte deutlich machen, dass hier zu erst einmal das Potential aus den eigenen Reihen eingesetzt werden sollte. Es ist erschreckend mehr und mehr zu erkennen, welch einen Stellenwert die eigene Menschen in diesem Land noch haben. Nämlich keinen mehr und deshalb darf man diese Menschen mittlerweile auch als “Köterrasse” beschimpfen. Liest man sich diesen Artikel weiter durch muss man sich ernsthaft die Frage stellen, wer regiert eigentlich dieses Land.

Bildquelle: Screenshot YouTube

Ersten Kommentar schreiben

Antworten